Skip to main content

Selbstkühlendes Bierfass: Cooles Bier

Sommertrend 2014 – selbstkühlendes Bierfass!

Wer kennt dieses Phänomen nicht? Die Temperaturen steigen nach oben in den zweistelligen Bereich, ihr sitzt an einem warmen sonnigen Tag draußen im Park auf der Wiese oder bei euch zu Hause im Garten und genießt gemeinsam mit euren Freunden, eurer Familie oder alleine das Wetter und habt dabei ein kühles Bier in der Hand. Doch kaum lässt man sein Bier einige Zeit in der Sonne stehen, wird es warm und schmeckt leider nur noch halb so gut.

Dies ist aber kein Grund zur Verzweiflung, denn es gibt eine wunderbare Lösung: Das selbstkühlende Bierfass!

Es bietet die optimale Möglichkeit, um auch unterwegs stets kühles Bier parat zu haben, egal ob für das Picknick im Park, auf einem Festival im Freien oder zu Hause im Garten beim Grillen – dieses Bierfass ist ein praktischer Begleiter und zudem auch eine geniale Geschenkidee für Mann und Frau.

Wie funktioniert ein selbstkühlendes Bierfass?

Das erste selbstkühlende Bierfass wurde 1983 von Peter Maier-Laxhuber erfunden. Er gründete die Zeo-Tech GmbH, die eine weltweite Lizenz für die Technologie an die Cool System Bev GmbH in Fürth gab. Tucher Bräu war der Pilotkunde für das unter dem eingetragenen Markenzeichen „CoolKeg“ vertreibene Bierfass.

Die Kühlfunktion des Bierfasses funktioniert nach einem rein natürlichen und physikalischen Kühlverfahren. Um kühles Bier zu erzeugen wird  hier komplett auf Chemie verzichtet. Öffnet man das Ventil des Bierfasses, wird durch das natürliche Mineral Zeolith Wasserdampf adsorbiert. Auf diese Art kann das restliche Wasser im Bierfass zu Eis gefrieren. Im Mineral Zeolith entsteht so schließlich Wärme, die stets nach außen abgegeben wird. Das Bier kühlt im Gegenzug dazu ab.

Aufbau selbstkühlendes Bierfass

Aufbau des selbstkühlenden Bierfasses.

Der Vorteil mancher selbstkühlenden Bierfässer ist, dass sie wiederverwendbare Mehrweg-Fässer und deswegen sehr umweltfreundlich sind. Die Wiederverwendung erfolgt rein durch Wärmezufuhr.

Wo kann ich ein selbstkühlendes Bierfass kaufen?

Du kannst es entweder für Dich selbst, ein Familienmitglied oder Freunde in vielen verschiedenen Online-Shops, wie zum Beispiel bei Tucher erwerben. (Leider ist deren Shop derzeit offline, vielleicht ist ein 5l Partyfass ja eine Alternative) Die Preise variieren je nach Marke, Größe oder Füllvolumen. Du kannst zwischen Preisen von 13 bis 50 Euro rechnen.

Was sind seine Vorteile?

Ein selbstkühlendes Bierfass ist DIE Lösung für kühles Bier bei Feiereien jeglicher Art. Egal ob drinnen oder draußen. Man muss nach keiner Kühlmöglichkeit suchen und braucht somit auch keinen Stromanschluss zu suchen.

Für ein solches selbstkühlendes Bierfass gibt es immer stets einen guten Anlass:

Geburtstage, Sommerpartys, Grill-und Gartenfeste, Polterabende, Hochzeiten, Straßenfeste oder Abi-Feiern – die Anwendungsgebiete sind unbegrenzt!

Hol Dir jetzt Dein selbstkühlendes Bierfass und lasse dich selbst überzeugen! Das wird ein Sommer!


Ähnliche Beiträge


Kommentare


Renko 8. Mai 2017 um 17:05

Frage 10l FASS DAVON 5l getrunken eine Woche die anderen 5l trinken kann man die dann noch kühlen oder ist es dann warm

Antworten

Bierfass öffnen | Alles rund um Spirituosen 16. Dezember 2014 um 17:26

[…] Selbstkühlendes Bierfass – Biertrend.de … – Selbstkühlendes Bierfass – ☀ Der Trend im Sommer 2014. Immer kühles Bier parat haben, egal ob zu Hause oder unterwegs. Biergeschenk. Geschenkidee für jeden…. […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*