Skip to main content

Bierbong bauen: Eine Anleitung

Bierbong bauen – eine große Kunst?

Wir berichteten bereits über die Bierbong;  jetzt zeigen wir, wie man selbst eine Bierbong bauen kann – kostengünstig und einfach.

Bierbong bauen: Für Anfänger

Das einfachste Modell lässt sich aus folgenden Bestandteilen zusammenbasteln:

  • ein Trichter, ca 250 mm Durchmesser
  • ein langer Schlauch, ca 1 m lang und mind. 28 mm Durchmesser
  • eine Schlauchschelle, 16 mm bis 32 mm

Die Bauschritte um eine Bierbong bauen zu können, sind genauso simpel wie die Materialien selbst.

  1. Den Schlauch in warmes Wasser legen, zum Beispiel in die Badewanne. Im Baumarkt sind die Schläuche meist komisch gerollt. Durch das warme Wasser lassen sie sich wieder gerade ziehen.
  2. Den Tricher in eines der Enden des Schlauches stecken. Über das andere Ende die Schlauchschelle fädeln.
  3. Die Schelle ca. einen Daumen breit unterhalb des Trichters festziehen, sodass nichts mehr abfällt. Aber nicht zu fest, sonst bricht der Trichter eventuell!
  4. Den Schlauch auf die gewünschte Länge kürzen und fertig ist das Gerät.

Wem das ganze zu aufwendig ist kann sich hier mit einem fertigen und einsatzbereiten Bierbong versorgen.

Bierbong bauen: Für Fortgeschrittene

Eine langweilige Bierbong bauen kann jeder. Mit ein bisschen handwerkliches Geschick, Kreativität und extra Materialien lassen sich wundervolle Geräte zaubern, die bei Partygästen ganz bestimmt viel Freude und Neid hervorrufen! Wer findet, dass nur ein Schlauch zu langweilig ist, der kann mit einigem Extramaterial dafür sorgen, dass beispielsweise zwei Schläuche bedient werden. Auch ganz extravagante Optionen mit bis zu 6 Schläuchen sind möglich, wie dieser beweist.

Alternative mit Eis gefällig?

Für die heißen Sommertage gibt es noch eine ganz andere Idee: Die sog. „Ice luge“ (Eisrodelbahn auf Deutsch). Die aus amerikanischen Filmen bekannte Erfindung ist meistens ein solider Block aus Eis, aus dem eine Skulptur oder eine Form geschlagen wird. Innerhalb dieses Eisblocks gibt es eine oder mehrere „Bahnen“, an denen man Alkohol herabfließen lassen kann. Am unteren Ende der Bahn kann dann ein durstiger Mund auf den eiskalten Genuss warten. Man findet online viele verschiedene Varianten dieser Eisrodelbahnen für Getränke, wenn man nicht selbst Hand anlegen möchte. Dazu kann man einen großen Eisblock kaufen, den man dann manuell mit Bahnen versehen kann, z.B. mit einem Bunsenbrenner. Dann muss der Block so ausgerichtet werden, dass eine Person am oberen Ende das Getränk der Wahl herabgießen kann und eine andere Person am unteren Ende mit offenem Mund auf die Erfrischung wartet. Als Getränk eignet sich Bier natürlich genauso gut wie Vodka oder Jägermeister. Aber Vorsicht: So ein Eisblock ist ganz schön schwer, also gut befestigen oder lieber mit ein paar Personen festhalten. Die vorherige Reinigung mit Wasser ist empfehlenswert.

Wer also eine Art Bierbong bauen will, mal aber etwas Ausgefalleneres probieren möchte, ist mit einer Ice luge definitiv gut beraten.

Bewertungsdatum
Titel
Bierbong
Bewertung
51star1star1star1star1star

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Marco 27. Mai 2015 um 13:08

Super Anleitung 😀 Hier ist noch ein Bild für die Ordnungsgemäße Anwendung einer Biergong 😀

http://festivalfreunde.de/festival-einkaufsliste/bierbong-anleitung/

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*