Skip to main content

Nockherberg Starkbierfest: Fest im März

Nockherberg Starkbierfest – die Münchner 5. Jahreszeit

Das Nockherberg Starkbierfest findet jedes Jahr meist Anfang/Mitte März statt. Es dauert traditionell 17 Tage und ist Pilgerort vieler Münchner und anderer Gäste. Charakteristisch ist das Starkbier und aufgrund der Jahreszeit insbesondere der Maibock.

Nockherberg Starkbierfest

Festsaal auf dem Nockherberg Starkbierfest

Das Fest hat seinen Veranstaltungsort im 3000 Personen fassenden Paulaner-Festsaal der dort gelegenen Paulaner-Brauerei, bei schönem Wetter sogar mit Biergarten. Ähnlichkeiten zum Münchner Oktoberfest bestehen vor allem durch den Bierausschank und den Bierbänken die der dortigen Bierzeltatmosphere ähneln. Ausgeschenkt wird natürlich wie der Name schon sagt Starkbier. Auch das Maibock ist auf dem Nockherberg Starkbierfest Zuhause. Der Auftakt des Fests der sogenannte Salvator-Ausschank oder Starkbierprobe wird besonders durch die Anwesenheit vieler bayrischer Landespolitiker und Bundespolitiker geprägt. Das erste Maß Starkbier wird traditionell dem bayrischen Ministerpräsidenten gereicht. Ein weiterer Höhepunkt beim Nockherberg Starkbierfest ist das sogenannte Politiker-Derblecken, ein Kabaratt bestehend aus einer Festrede und anschließendem Singspiel in denen Politiker auf die Schippe genommen werden.

Historie Nockherberg Starkbierfest

Im Jahre 1634 begannen die Paulaner Mönche mit dem Bierbrauen und im Jahre 1751 bekamen sie die Erlaubnis einen öffentlichen Bierausschank zu Ehren ihres Ordensgründers dem heiligen Franz von Paula zu organisieren. Dies alles geschah noch nicht an dem heutigen Ort das Fests in Nockherberg, sondern in einem Kloster in Neudeck. Erst 1861 wurde das Nockherberger Starkbierfest auf  dem heutigen Paulaner am Nockherberg abgehalten. Durch Zerstörungen im 2. Weltkrieg und einem Großbrand musste das Starkbierfest öfters an anderen Orte stattfinden. Seit 2003 findet das Nockherberger Starkbierfest aber wieder für 17 Tage am Nockherberg statt.

Das Paulaner Salvator

Das süffige Paulaner Salvator, mit dessen Probe das Fest eröffnet wird gilt als Urvater aller Starkbiere. Ähnlich wie beim Maibock ist seine Rezeptur bis heute kaum verändert.

Stammwürze:18,3 %
Alkohol:7,5 %
Kalorien:68,0 kcal/100 ml

Es wird während dem Nockherberg Starkbierfest traditionell im 1 Liter Steinkrug ausgeschenkt. Da die fünfte Jahreszeit viele Starkbier Freunde auf den Nockherberg lockt, sollte man sich früh genug um eine Reservierung für das Nockherberg Starkbierfest kümmern.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*